Leitbild

Die Falkenhausenschule ist eine vierzügige städtische Grundschule mit bilingualem deutsch-französischen Profil.

30 Lehrkräfte unterrichten in diesem Schuljahr unsere 360 Schüler/innen. Die meisten der Lehrer/innen sind selbst zweisprachig oder sprechen sehr gut Französisch. Französische Austauschlehrkräfte verstärken derzeit unser Team. Wir haben Schulkinder aus 26 verschiedenen Nationen. 25 Schüler/innen kommen täglich aus Strasbourg in die Falkenhausenschule. 110 Kinder haben deutsch-französische Eltern.

Das Leitbild der Falkenhausenschule Kehl ist beeinflusst durch die außergewöhnliche Geschichte der Grenzstadt Kehl, die heute im Eurodistrikt eine bedeutende Rolle spielt.

Falkenhausenschule kehl
Ludwig Freiherr von Falkenhausen

Der Namensgeber der Schule,  Generaloberst Ludwig Freiherr von Falkenhausen hatte in den Jahren 1914/15 als Truppenbefehlshaber die Stadt Kehl vor Kriegsschäden bewahrt. Der Kehler Gemeinderat entschied am 18. Dezember 1915 die Schule nach ihm zu benennen und damit seine Verdienste um die Stadt Kehl zu würdigen.

Heute, 100 Jahre danach besuchen deutsche und französische Schulkinder gemeinsam mit Kindern aus 26 weiteren Nationen unsere Schule.

Herr Generaloberst Freiherr von Falkenhausen wäre über diese kulturelle Vielfalt sicher sehr erstaunt. Vermutlich würde er sich aber darüber freuen, wie an der Schule, die seinen Namen trägt, die „Ururenkel der Erzfeinde“ heute miteinander leben, lernen und sehr gute Freunde sind.

Generaloberst von Falkenhausen ist Geschichte. Aus der Geschichte können und sollen wir lernen. Wir haben seinen Namen durch die bilingualen deutsch-französischen Profile in ein völlig neues Licht gerückt und für das heutige Kehl positiv besetzt. Die Falkenhausenschule hat Grundlagen geschaffen, die ein grenzüberschreitendes deutsch-französisches Zusammenarbeiten von allen am Schulleben Beteiligten ermöglichen. In den bilingualen deutsch-französischen Klassen und mit dem paritätisch deutsch-französischen Profil leisten wir täglich einen nachhaltigen Beitrag zur gelebten deutsch-französischen Freundschaft. Darin sehen wir auch ein Stückchen Friedensarbeit.

Das  Leit-Symbol unserer schulischen Zusammenarbeit ist unser Schullogo als pädagogisches Dreieck der guten Kooperation von Lehrkräften, Eltern und Schüler/innen:

Das  Leit-Symbol Bild

Die Leit-Gedanken, als Grundlage unserer täglichen schulischen Arbeit, spiegeln den Alltag an der Falkenhausenschule. Wir haben sie auf unseren Schulnamen aufgefädelt:

Fördern, fordern und differenzieren

Als Team miteinander gute „Schule machen“

Lust am Lernen erzeugen

Künstlerische, musische und sportliche Begabungen ausbauen

Eine stimulierende Lern- und Arbeitsatmosphäre schaffen

Niemanden ausgrenzen

Heterogenität als Chance sehen

Am Kind ansetzen und die Eltern als Partner miteinbeziehen

Umwelt und Lebensraum kennenlernen und schützen

Selbstständigkeit und Persönlichkeit stärken

Education franco-allemande, paritaire et bilingue

Neues durchdenken und offen sein

Menü schließen